Q
QUALITÄTSMANAGEMENT
> LEAN arbeitet für exzellente Ergebnisse und stimmt alle TeilnehmerInnen unabhängig ob intern oder extern auf die grundlegende Devise Total- Quality-Management ein.

> Prävention und Risikomanagement spielen aus Sicht von LEAN für die Qualität eine ebenso wichtige Rolle wie die Förderung ständigen Lernens und Verbesserns.

> Einen Schwerpunkt setzt LEAN beim Lieferantenmanagement.

robert-kohl

// ANSPRECHPARTNER

> Robert KOHL
+43 664 8873 5089
Email senden

> LEAN arbeitet für exzellente Ergebnisse und stimmt alle TeilnehmerInnen –
> unabhängig ob intern oder extern auf die grundlegende Devise Total- Quality-Management ein.
> Prävention und Risikomanagement spielen aus Sicht von LEAN für die Qualität eine
> ebenso wichtige Rolle wie die Förderung ständigen Lernens und Verbesserns.
> Einen Schwerpunkt setzt LEAN beim Lieferantenmanagement.
robert-kohl

// ANSPRECHPARTNER

> Robert KOHL
+43 664 8873 5089
Email senden

// THE LEAN WAY / Lieferantenmanagement:

> Typische Probleme:
- Lieferant liefert nicht in der vereinbarten Spezifikation, Qualität,
Menge und/oder dem vereinbarten Termin
- Bemusterungsprozess ist im Verzug
- Ausschuss-Rate des Kaufteiles ist zu hoch
> Perfekte Ergebnisse:
+ Sicherstellen der Kaufteilequalität kunden- und projektspezifischen
Anforderungen
+ Einhaltung der Liefertermintreue
+ Vermeidung von Reklamationen, Nacharbeiten und Ausschuss
> UNSERE LEISTUNGEN
Schnittstelle zwischen Lieferant und Kunde (Entwicklung / Serie)
  • Erste Ansprechperson für Kunde und Lieferant
  • Qualifizierung von Lieferanten
  • Berichterstattung an Kunden
Sicherstellung der Bauteilqualität
  • Überprüfung der Bauteil-Spezifikationen
  • Sicherstellung einer gleichbleibenden bzw. verbesserten Bauteilqualität
  • Erkennen von Abweichungen
  • Durchführung von Produktaudits
Unterstützen und Steuern von Lieferanten
  • Betrachtung Supply Chain
  • Weiterentwicklung von Prozessen und Organisationen
  • Abnahme von Prozessen
  • Durchführung von Prozessaudit
  • Veranlassung von Korrekturmaßnahmen intern und extern
  • Einleitung von Erstanalysen und Kurzfristmaßnahmen
  • Sicherstellung des 8D-Prozesses beim Lieferanten
  • Plausibilisierung von Maßnahmen und Ergebnissen

// THE LEAN WAY / Prozessoptimierung:

> Typische Probleme:
- Störungen in der Wertschöpfungskette
- Fehlerhafte Kapazitätsplanung (Mehrarbeit bzw. Leerlauf)
- Hoher Ausschuss und hohe Nacharbeitsrate
> Perfekte Ergebnisse:
+ Optimierung der Wertschöpfungskette (Kosten, Qualität, Zeit,
+ Nachhaltigkeit)
+ Effiziente Ressourcenplanung
+ Reduktion von Ausschuss, Nacharbeit und Reklamationen
+ Ready to get certified“
> UNSERE LEISTUNGEN
  • Analyse von Produkt- und Prozessproblemen über die gesamte Wertschöpfungskette und Ableiten bzw. Umsetzen von Korrekturmaßnahmen
  • Durchführung von Prozess- u. Fertigungsaudits nach den Richtlinien von ISO 9001, TS16949 und VDA 6.3
  • Potenziale identifizieren und Risikoanalyse durchführen (Prävention)
  • Prozesse definieren und/oder optimieren
  • Kapazitäts- und Ressourcenplanung in enger Zusammenarbeit mit der Produktion
  • Erstellung von Layouts und Fertigungsprozessen
  • Planung von Umbautätigkeiten und Erstellung von Kalkulationen für Umbauten, Hilfs- u. Fertigungsmitteln
  • Anfrage und Beschaffung von Hilfs-, Betriebs- u. Fertigungsmitteln
  • Projektabwicklung mit Lieferanten bei Beschaffung von Neuanlagen
  • Vorbereitung des Unternehmens auf ISO-Zertifizierung

// THE LEAN WAY / FMEA-Durchführung:

> Typische Probleme:
- Einführung von FMEAs im Unternehmen
- Keine firmeninternen FMEA-Moderatoren vorhanden
- FMEA-Ergebnisse werden nicht erfolgreich in Maßnahmenpläne
umgesetzt
> Perfekte Ergebnisse:
+ Koordination und Durchführung von System-, Design- und Prozess-
FMEAs sowie deren Maßnahmenverfolgung
+ Frühzeitiges Erkennen von möglichen Fehlereinflussfaktoren
+ FMEA Reporting
> UNSERE LEISTUNGEN
  • Erarbeitung und Verfolgung der FMEA von Entwicklungsprojekten bis hin zur Serie
  • Erstellung von Funktionsbäumen und eines strukturierten FMEA-Aufbaus
  • Moderation der FMEA in den Projekten
  • Erstellung von Kontrollplänen und Monitoring der FMEA-Maßnahmen je nach Projektfortschritt
  • Vorstellung und Kommunikation der FMEA-Ergebnisse im Projektteam und vor dem Kunden
  • Dokumentationspflege
  • Erarbeiten von Verbesserungspotenzialen im jeweiligen Arbeitsbereich
  • Anwendung von Lessons Learned Management als Standardprozedere
  • Review von PFMEAs nach Umbauten im Zuge von KAIZEN Aktivitäten
  • FMEA Reporting