Wildwasserstufe 0 aber dafür Spaßfaktor 100%

Der Tag verspricht sehr warm zu werden, trotz anfänglicher Wolkenfelder. Da trifft es sich gut, dass wir es zur Abkühlung nicht allzu weit haben. Begleitet von zwei erfahrenen Guides geht es in zwei Paddelbooten im steirischen Oberschwarza nähe Mureck ab in die Mur. Die ersten Kilometer dürfen wir uns daran gewöhnen, wie die Paddel zu handhaben sind und vor allem – wie man im Takt paddelt! Gar nicht so einfach, doch mit ein paar Tipps unserer Guides kommen wir dann doch etwas schneller voran! Glücklicherweise paddeln wir stromabwärts…

Schnell bemerken wir, nur gemeinsam sind wir stark – die erste Einkehr findet nämlich an der Murecker Schiffsmühle statt. Das Anlegen bei der ersten Station wird in einem eleganten „U-Turn“ und mit einiger Muskelkraft erledigt. Somit haben wir uns die erste Stärkung nach interessanter Führung durch die legendäre Mühle wahrlich verdient!

Auf dem zweiten Streckenabschnitt überkommt so manchen Paddler der Übermut und es entwickelt sich zu einer wilden Wasserschlacht – initiiert durch das ideal geformte Paddel, welches sich dafür perfekt eignet! Gut, dass wir zur Mittagspause im slowenischen Apace in der Sonne trocknen und wahrliche RIESENBURGER verzehren können!

Auf den letzten neun Kilometern hat der ein oder andere doch ein mulmiges Gefühl, dass nach unserem üppigen Mittagsmahl das Gewichtslimit der Boote nicht überschritten wird. Zum Glück halten uns die Schwimmwesten über Wasser, denn jetzt nimmt die Wasserschlacht so richtig Fahrt auf und die Boote „bekämpfen“ sich gegenseitig.

Manche von uns dürfen etwas öfter Baden gehen und bis auf wenige Ausnahmen ist jeder in den Genuss einer willkommenen Abkühlung im 15 Grad „warmen“ Wasser gekommen. Eine Riesenhetz in der Mur zu plantschen, vor allem wenn man Kollegen und Kolleginnen mit ins kühle Nass zerrt.

Angekommen in Bad Radkersburg werden wir mit Bussen zurück zum Startpunkt in Oberschwarza gebracht, wo eine üppige Jause bereits auf uns wartet!

Die Kalorienzufuhr haben wir durchs Paddeln im Laufe des gesamten Tages nicht kompensieren können. Das war an diesem herrlichen Sommertag aber absolut nebensächlich, denn im Vordergrund stehen Spaß, Unterhaltung und TEAMGEIST!

„Wir sind vielleicht alle in verschiedenen Schiffen angereist, aber jetzt sitzen wir im selben Boot.“

Martin Luther King

Das könnte Sie auch interessieren

News

06. Mai 2019
Gemeinsam mit dem Holzcluster Steiermark organisierten wir einen Besuch des größten Motorenwerkes der Welt in Györ, mit dem Fokus auf Industrie 4.0 und HOLZköpfe rauchen zu lassen....
Autor: Istvan Papp

News

iso9001-iso14001-iso27001
28. Februar 2019
Qualität mit Zukunft! Wir verbinden bei LEAN drei Qualitätsnormen in einem System. Mit Erfolg!...
Autor: Andreas Reisenhofer

News

Sid
27. Februar 2019
So ein Hundeleben! Büroalltag kann ganz schön stressig sein. Bürohund „Sindbad“, genannt „Sid“, berichtet....
Autor: Katja Weigl

News

26. Februar 2019
Holz ist in aller Munde! Beinahe 2000 Teilnehmer sorgten für eine super Stimmung am diesjährigen Holzbau-Forum in Garmisch-Partenkirchen. Unsere Eindrücke auf den Punkt gebracht....
Autor: Daniel Meissl

News

Adventlauf-Murfeld
26. Februar 2019
Was gibt es besseres als sich in seiner Freizeit dem guten Zweck zu verschreiben und zu einer „gemütlichen“ Laufrunde im schönen Murfeld anzureisen? 4 LEAN Teammitglieder waren dabei!...
Autor: Katja Weigl