5 Tipps für gelungene Videokonferenzen

Tipp 1: Teilnehmeranzahl begrenzen

Laden Sie nur so viele Teilnehmer ein, wie Sie es bei einem „normalen“ Meeting auch tun würden. Im Idealfall sind alle Teilnehmer auf dem Bildschirm gut zu erkennen.

 

Tipp 2: Videokonferenzen nicht aufzeichnen

Vermeiden Sie es Videokonferenzen aufzuzeichnen. Es führt dazu das Teilnehmer schüchterner auftreten und sich Aussagen enthalten.

 

Tipp 3: Schalten Sie sich wenn möglich stumm

Sind Sie eher stiller Teilnehmer und sprechen häufig nicht, dann nutzen Sie die Möglichkeit des stumm Schaltens. Vor allem Hintergrundgeräusche sorgen für unnötigen Lärmpegel, aber auch Rückkoppelungen können entstehen sofern Sie kein Headset oder Kopfhörer nutzen.

 

Tipp 4: Vermeiden Sie zu lange Online-Meetings

Die Aufmerksamkeitsspanne ist hier deutlich niedriger als bei „face-to-face“ Meetings.  Vermeiden Sie daher Informationen die nur an einzelne Teilnehmer gerichtet sind – diese können auch in einer E-Mail verfasst werden.

 

Tipp 5: Zeit für offenen Meinungsaustausch einplanen

Im Gegensatz zu langen Calls können auch manche Videokonferenzen zu sehr auf den Punkt gebracht werden. Geben Sie Teilnehmern die Möglichkeit Ihre Anliegen zu kommunizieren, denn gerade im Homeoffice ist dies nicht immer so spontan möglich.

 

Quelle: News | XING (xing-news.com) [10.02.2021]

Das könnte Sie auch interessieren

Fachbeitrag

25. August 2021
Um Ziele auch erfolgreich erreichen zu können müssen diese nicht nur „smart“ definiert werden, sondern auch mit unterschiedlichsten Tools verfolgt werden....
  • #Projektmanagement
  • Autor: Balthasar Berger

    News

    17. August 2021
    Erfolgsreiche Re-Zertifizierung in den Bereichen Qualitätsmanagement, Umweltmanagementsystem und Informationssicherheit...
  • #Organisationsentwicklung
  • #Qualitätsmanagement
  • Autor: Andreas Reisenhofer
    Mehr anzeigen

    Ihr Ansprechpartner
    zu diesem Thema ist...

    Wir freuen uns auf
    Ihre Kontaktaufnahme

    jetzt vereinbaren